Zum Hauptinhalt springen

 

 

 

 

 

 

 Wir organisieren Zukunft. 

 

 

 

 

ibo WebCON 2021

Zusammenfassung aller Informationen und Video-Aufzeichnungen

Wir organisieren Zukunft. Unter diesem Motto haben wir Ihnen auf der diesjährigen ibo WebCON gezeigt, wie Sie digitale Veränderungen, neue Arbeitsweisen und Herausforderungen souverän lösen.
Sie konnten an unserer Veranstaltung nicht teilnehmen? Kein Problem!
Wir haben alle informativen Vorträgen des Tages für Sie zusammengefasst. Nutzen Sie die Möglichkeit sich die Vorträge ganz bequem im Nachgang der Veranstaltung anzusehen!

 

Wir senden Ihnen die Video-Aufzeichnungen der Vorträge gerne zu!

 

Hier anfordern

Alle Vorträge auf einen Blick

ibo Software GmbH

Dr. Hans-Georg Stambke

Geschäftsführer

Begrüßung der Teilnehmer/innen

09:00 – 09:15 Uhr

Forum
Agile Verwaltung e. V.

Falk Golinsky

Wegbegleiter, um Zusammenarbeit neu zu denken

Agilität, Innovation und Verwaltung – Wie passt das zusammen?

09:20 - 10:05 Uhr

Haben Sie sich schon mal die folgenden Fragen gestellt: „Was ist eine Innovation und was hat Agilität damit zu tun?“, „Können Innovationen eine Verwaltung zu mehr Agilität verhelfen?“, „Wann ist ein Fehler ein Fehler?“ und „Wie können wir Raum für Innovation schaffen?“ Lassen Sie uns gemeinsam auf Antwortsuche gehen und schauen, was das für die Praxis bedeutet.
 

Vorträge 10:20 - 11:05 Uhr

Tipps zur Projektteam-Organisation im Home-Office

Plötzlich sind alle im Home-Office. Über Jahre etablierte Projekt-Abläufe müssen überdacht und angepasst werden. In diesem Vortrag erhalten Sie wertvolle Hinweise, mit welchen Hilfsmitteln Sie gezielt Ihr Projektteam auch virtuell zum Projekterfolg führen.

Stefanie Kanzler (Key-Account-Managerin und Trainerin, ibo Software GmbH)

Drei Fäden sind noch lange kein Zopf

Erst wenn drei lose Fäden zu einem starken Zopf geflochten werden, ergibt sich ein kräftiges und haltbares Seil. Jeder kennt den Effekt aus der Natur. Tiere sind in Organisationsformen gemeinsam stärker als das Individuum! Das Drei-Linien-Modell des IIA soll ein solches Bollwerk gegen steigende Marktrisiken sein. Das kann auch gelingen, wenn diesem Bollwerk die richtige Verflechtung zugrunde liegt. Längst ist das IKS und auch die Revision als wesentlicher Bestandteil des IKS in den Fokus der Aufsichtsbehörden gerutscht. Wie kann es sein, dass es mehrere Verständnisse von Risiken und deren Bewertung in einem Unternehmen gibt? Wieso prüft die IR mit einem anderen Risikoverständnis als die Organisation? Aber noch wichtiger: Was kann man tun, um an diesen Schnittstellen neue Wege des Miteinanders zu gehen und Mitarbeitende mitzunehmen beim Brechen alter Muster? Wir zeigen Ihnen an Beispielen die Problemlage, aber auch Lösungsansätze.

Michael Bünis (Grundsatzabteilung, DIIR), Steffen Berndt (SV SparkassenVersicherung Holding AG), Joachim Sell (Inhaber Unternehmensberatung SellfControl) und Jens Mühring (Sparkasse Aurich-Norden)

Personalbemessung als Projekt umsetzen

Will man Personalbedarfsermittlungen für alle Beteiligten transparent und effizient umsetzen, empfiehlt sich die Einbettung der Erhebung in eine Projektstruktur. Wie ist eine Personalbemessung vorzubereiten? Wie sieht die Qualitätssicherung aus? Welche Anforderungen gibt es bzgl. der Dokumentation? Und wie werden die Ergebnisse präsentiert? Diesen und anderen zentralen Fragen widmet sich der Vortrag der ibo-Consultants Dr. Martina Hofmann und Steffen Reuter, die anhand von Beispielen aus der Praxis den Ablauf von Personalbemessungsprojekten vom Kick-off bis zur Ergebnispräsentation skizzieren.

Dr. Martina Hofmann und Steffen Reuter (Consulting und Training, ibo Software GmbH)

Vorträge 11:15 - 12:00 Uhr

Die richtigen Projekte richtig machen

Projekte sind aus dem Alltag einer Sparkasse heute nicht mehr wegzudenken. Viele Veränderungen gilt es zu bewältigen – strukturelle Anpassungen, technische Veränderungen, Umsetzung regulatorischer Anforderungen. Und das alles mit immer knapper werdenden Ressourcen bei steigenden Anforderungen auch an das Projektmanagement – denken wir hier z. B. nur an das in den BAIT geforderte Risikomanagement. Die Herausforderungen sind groß und reichen von Produkteinführungen über IT-Projekte bis zu Fusionen. Inhaltlich und methodisch sind die in Projekten Beteiligen schon gut gefordert. Das richtige Werkzeug nimmt einem nicht die komplette Arbeit ab – aber sorgt für die notwendige Unterstützung!

Lothar Auge (Leiter Strategische Entwicklung, Sparkasse Hildesheim Goslar Peine)

Fraud und dolose Handlungen in Non-Profit-, kirchlichen und weiteren Organisationen

Psychologische Aspekte und Präventionsmaßnahmen aus Sicht der Internen Revision. Ein Fachvortrag zu der sehr wichtigen Frage, wie sich Organisationen präventiv mit dem Thema beschäftigen können. Was ist aber wenn „das Kind schon in den Brunnen gefallen“ ist...? Ein hochinteressantes Themengebiet, was selten behandelt wird. In unserem Beitrag beschäftigen sich erfahrene Praktiker vielschichtig mit diesem Themenkreis.

Lutz Ansorge (BAR Business Advisory & Research GmbH), Christian Beck (Leiter RPA) und Jens Buchholz (Kirchenrat, CFE Prüfungsgebietsleiter und Mitglied des Kollegiums im Rechnungsprüfungsamt der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau)

Risiken und Nebenwirkungen in Prozessen

Nicht nur Medikamente, auch Prozesse haben Risiken und diese müssen beachtet und kontrolliert werden. In der Banken und Sparkassenwelt ist Risikomanagement schon länger ein fester Bestandteil, aber auch andere Bereiche sollten sich über kurz oder lang damit auseinander setzen. Gemeinsam wollen wir an einem Praxisbeispiel die Möglichkeiten kennenlernen, Risiken zu erfassen, zu dokumentieren und auszuwerten.

Stefan Bingel und Thanh Hong Klasen (Consulting und Training, ibo Software GmbH)

Vorträge 13:00 - 13:45 Uhr

Smart-Projekte: Schritt für Schritt zum Projekterfolg

Kennen Sie schon Smart-Projekte? Sie lernen einige „Apps“ bzw. Anwendungen, Methoden und Werkzeuge kennen, die Ihre Projektarbeit erleichtern und bei der Zielerreichung helfen. Anhand von Beispielen aus der Projektpraxis ermöglichen wir Ihnen einen Einblick in die Nutzung dieser Apps, damit Sie die Praxistauglichkeit für Ihren Projektalltag prüfen können.

Thomas Link (Trainer, Consultant und Key-Account-Manager, ibo Akademie)

 

Wie viele Facetten hat die Digitalisierung?

Viele! Welche und wie wichtig es ist, diese bei Digitalisierungsprojekten zu kennen und zu berücksichtigen, wird im Vortrag aufgezeigt. Digitalisierungsprojekte stehen aktuell in der Rangliste der Umsetzung ganz vorne. Oft sind es langfristige Projekte mit Berührungspunkten in alle Bereiche der Organisation. Umso wichtiger ist es, die Facetten zu kennen, um deren Auswirkungen in die Planung mit einzubeziehen. Dabei steht der Mensch im Mittelpunkt und es gilt, ihn mitzunehmen, damit eine möglichst reibungslose Umsetzung gewährleistet ist. Was ist mit der IT? Welche Wünsche hat das Management? Dies sind nur einige Fragen denen sich André Rühl widmen wird. Freuen Sie sich auf einen praxisnahen Bericht des erfahrenen IT-Prüfers.

André Rühl (IT-Prüfer, Deutsche Flugsicherung und Mitglied im Arbeitskreis der IT-Prüfer beim DIIR)

Persönliche und unternehmerische Resilienz: jede Organisation erfolgreich durch Krisen bringen!

Ob durch Covid, Digitalisierung, Lieferkettenengpässe, Kriege oder Revolutionen in fernen Märkten, Krisen kommen immer schneller und (fast) nie allein. Eins ist sicher: die Firmen von heute müssen sich widerstandsfähig aufstellen, um sich behaupten zu können. Aber wie soll das gehen? Dieser Prozess beginnt bei den Führungskräften und ihren Einstellungen. In diesem Vortrag werden verschiedene Ansätze zum Auf- und Ausbau der persönlichen und unternehmerischen Resilienz vorgestellt, und mit Beispielen aus dem täglichen Leben unterlegt.

Reavis Hilz-Ward (Geschäftsführerin der INTERPROJECTS GmbH International Consulting)

Vorträge 13:55 - 14:40 Uhr

Projektmanagement in der Praxis

Im Vortrag erfahren Sie, wie die LBS in ihrem Unternehmen Projektmanagement lebt und erfolgreich einsetzt:
Wie ist Projektmanagement in der LBS verankert? Wie nutzen wir es für unsere Belangen? Wo stehen wir heute, wie entwickeln wir es weiter? Wie unterstützt uns ibo netProject?

Lars Krey (Projekt- und Prozessmanager, LBS Bausparkasse Schleswig-Holstein-Hamburg AG)

Das interne Kontrollsystem und das Drei-Linien-Modell des DIIR – wie passt das zusammen?

Sind Prozesse nachvollziehbar dokumentiert, ist der Weg zur Identifizierung der zugehörigen Schutzobjekte nicht weit. Schutzobjekte unterliegen sogenannten Schutzzielen, wie z. B. der Vertraulichkeit, der Authentizität und der Integrität von Daten, sowie der Verfügbarkeit von Systemen und Infrastruktur. Will man diese Schutzziele erreichen, sind entsprechende Kontrollen zur Steuerung der identifizierten Risiken entgegenzusetzen. Mit der Brille der jeweiligen Anforderungen aus Gesetzen und aufsichtlichen Anforderungen erhält man so ein umfängliches, aber vor allem funktionierendes „Internes Kontrollsystem“. Wird allerdings auch nur ein Bestandteil aus Prozess, Risiko und Kontrolle nicht oder nicht ausreichend betrachtet, ist eine Beurteilung weder zur Angemessenheit noch zur Wirksamkeit des gesamten Systems möglich.

Die Zuordnung der einzelnen Bestandteile eines IKS zum Drei-Linien-Modell soll die Funktionalität und die Verbindung zwischen den einzelnen Linienfunktionen und der Sichtweise der Prüfer aufzeigen.

Joachim Sell (Inhaber Unternehmensberatung SellfControl)

Aufnahme von Soll-Prozessen

Sie stehen vor einer Umstrukturierung Ihrer Aufbau- und/oder Ablauforganisation? Und Sie fragen sich, ob es möglich und sinnvoll ist, Prozesse direkt im Soll-Zustand zu erheben? Und ob das mit externer Unterstützung auch online möglich ist? Dann sind wir die richtigen Ansprechpartner für Sie. Anhand unserer Erfahrungen aus der Praxis veranschaulichen wir, welche Möglichkeiten es gibt, welche Herausforderungen bestehen, welche Vorarbeiten zu leisten sind und wie man die Mitarbeitenden – auch online – einbinden sollte, um eine größtmögliche Akzeptanz zu erzielen.

Steffen Söngen (Key-Account-Manager, ibo Software GmbH) und Hartmut Schau (Senior Consultant und Trainer, ibo Software GmbH)

Bitte senden Sie mir die folgenden Video-Aufzeichnungen zu:

(Mit der Bestellung der Vorträge bestätige ich, dass die Videos nicht weiterverbreitet werden)

Alle Vorträge der ibo WebCON (119 Euro)
Stream 1 inkl. Keynote-Vortrag (49 Euro)
Stream 2 inkl. Keynote-Vortrag (49 Euro)
Stream 3 inkl. Keynote-Vortrag (49 Euro)

Anrede
Titel
Vorname *
Nachname *
Firma/Unternehmen*
Straße/Postfach*
Plz/Ort*
E-Mail (geschäftl.) *


Ich habe die Datenschutzerklärung und Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.


Kontaktieren Sie uns

Foto
Katrin Schwan
Marketing
Bei Fragen rund um unsere Software


Bei Fragen zu unserem Weiterbildungsangebot


Sie erreichen uns während unserer Geschäftszeiten:
Montag bis Donnerstag: 8:30 bis 17:00 Uhr
Freitag: 8:30 bis 15:00 Uhr

Kontakt Oder schreiben Sie uns eine Nachricht.
Wir melden uns umgehend bei Ihnen.
Kontakt
Newsletter
Newsletter