Zum Hauptinhalt springen

Methode und Techniken der Prozessgestaltung

Prozessinnovationsprojekte erfolgreich umsetzen

Grundlegende, radikale Prozessoptimierungen/-gestaltungen sind kein Selbstläufer. Umso wichtiger ist ein strukturiertes Vorgehen mit klaren Ergebnistypen und leistungsfähigen Tools und Techniken. So entstehen kundenorientierte, effiziente und kostengünstige Prozesse, die heute wesentliche Erfolgsfaktoren darstellen. End-to-end-Prozesse sind dafür sowohl analytisch als auch kreativ zu hinterfragen. Je nach Komplexität kommen dabei planerische oder agile Ansätze zur Anwendung. So werden die richtigen Optimierungsansätze identifiziert und Prozesse (r)evolutionär verändert.

Seminarbewertung

4.5WürfelWürfelWürfelWürfelWürfel(389 Bewertungen)

Nächster Seminartermin

20.04. - 22.04.2020München
Munich Workstyle
 Termin eintragen (ical)
SeminarkennungMTPO IBO 85
Seminardauer3 Tage
Seminargebühr1.790,00 €
(inkl. MwSt. 2.130,10 €)

Ihr Nutzen

  • Eignung unterschiedlicher Projektvorgehen beurteilen
  • Auftragsklärung und Erarbeitung guter Prozessaufträge
  • Fachliche Prozessmodellierung anhand BPMN 2.0
  • Zeiten, Kosten, Qualität des Ist-Prozesses ermitteln
  • Schwachstellen ermitteln und Anforderungen ableiten
  • Soll-Prozesse designen und bewerten
  • End-to-end-Prozesse optimieren und einführen
  • Veränderungen begleiten und Umgang mit Widerstand

Zielgruppen

u.a. Mitarbeiter, Teamleiter, Projektleiter, Sachbearbeiter oder Führungskräfte, die sich für eine Prozessrolle qualifizieren möchten (Prozessmanagement-Berater/-Experten, Prozessmanager, Leiter Prozessmanagement, Prozessorganisator, -designer, -gestalter, -modellierer, -controller, -analyst, -auditor, -verantwortlicher, -eigner, -leiter oder Mitglied Prozessteam)

Inhalte

Grundlagen der Prozessgestaltung

  • Vorgehensmodell und Einordnung in das Framework ibo-Prozessfenster®
  • Haubentauchermodell
  • Modelle und Rollenbilder für plan- und feedbackorientiertes Vorgehen (Projektleiter, Product Owner, Lenkungsausschuss, Scrum Master)

Prozessauftrag

  • Auftragsklärung und Projektauftrag, Prozessziele, Gestaltungsbereich, Schnittstellen
  • Systemdiagramm und SIPOC als grobes Modellierungswerkzeug

Prozesserhebung/Prozessmodellierung

  • Methoden der Prozesserhebung, Organisation von Prozessworkshops
  • Je Zwecksetzung der Prozessmodellierung die richtige Detaillierung und Darstellungssicht
  • Symbolik und Notation kontrollflussorientierter Modellierung am Beispiel BPMN 2.0 (Business Process Model and Notation)
  • Grundsätze guter Prozessdokumentation
  • (erweiterter) Folgeplan, EPK/eEPK

Prozessanalyse

  • Prozesszeiten, -qualität und -kosten operationalisieren und messen
  • ABC-Analyse zur Priorisierung von Prozessvarianten
  • Analyse der Durchlaufzeit/Termintreue von Prozessen, work in progress (WIP)
  • Prozesskostenrechnung, Personal- und Sachmittelkosten
  • RACI-Analyse

Prozessanforderungen ermitteln

  • Schwachstellen identifizieren anhand SWOT-Analyse für Prozesse
  • Prozesseffizienz von Ist-Abläufen als Quelle für Anforderungen
  • Checklisten und Prüffragenkataloge zur Schwachstellenanalyse bei Prozessen
  • Formen des Prozessbenchmarkings
  • Systematische Problemanalyse und Ursachenforschung der Prozessfehler und -schwachstellen (Ishikawa-Diagramm, Problem-Bubble-Chart)
  • Kundenzentrierte Prozessentwicklung (Überblick Design Thinking, Voice of Customer, KANO-Anayse, critical-to-quality Matrix)

Prozessdesign

  • Design-Muster für personelle, strukturelle, räumliche und technische Prozessverbesserungen
  • Technologische Prozessinnovationen durch Prozessautomatisierung oder Human Workflow
  • Workshop-Simulation
  • Innovatives Prozessdesign entwickeln mit (R)Evolutions-Workshops

Prozessbewertung

  • Auswirkungen der Gestaltungsmaßnahmen auf Qualität, Kosten und Zeit
  • Dilemma der Ablauforganisation
  • Nutzwertanalyse und Kosten-Nutzen-Analyse für alternative Prozesslösungen

Prozessumsetzung und -einführung

  • Umgang mit Widerstand gegen Prozessinnovationen
  • Mit Change Management Prozessveränderungen professionell begleiten
  • Akzeptanzförderung bei der Prozessimplementierung
  • Prozesseinführung planen, den Übergang vom Projekt zur Linie gestalten

Weitere Informationen

Das Seminar kann einzeln gebucht werden oder als ein Pflichtmodul der Abschlüsse Prozessmanager/in und Prozessmanagement Expert/in. Buchen Sie alle Module der jeweiligen Reihe auf einmal, reduziert sich der Seminarpreis.

Teilnehmerstimmen

Mir gefielen besonders die Seminarunterlagen (Buch und Hefter) zum nachschlagen. Außerdem war eine tolle Atmosphäre vorhanden, gute Praxisbeispiele und ein guter Austausch unter den Teilnehmern. Zudem war das Seminar sehr gut strukturiert.
Nicole Esser (Allianz Deutschland AG)
Der Trainer und die Struktur des Seminars gefiel mir besonders.
Georg Brinkmann (Westdeutsche Lotterie GmbH & Co OHG)
Das Ausprobieren der Werkzeuge (=Gruppenübung) gefiel mir besonders gut.
Benjamin Ullrich (Öffentliche Versicherungen Oldenburg)
Die ruhige und sehr geduldige Art des Trainers:- Unterstützung bei Berechnungen- Eingehen auf Fragen- lässt Freiraum für Diskussionen und AustauschFazit: Weiter so!
Sylvia Otten (Go Sys Gothaer Systems GmbH)
Das enorme Wissen des Trainers hat zu einer guten Atmosphäre innerhalb der Gruppe beigetragen. Niemand blieb auf der Strecke. Fragen wurden jederzeit beantwortet. Sehr zu empfehlen.
Ute Flohrer (Commerzbank AG)
Die Praxisbeispiele zur Verdeutlichung von Methoden und die Übungsbeispiele für die Gruppen- und Einzelaufgaben haben mir besonders gefallen.
Stefanie Meintzschel (Sparkasse Mittelthüringen)
Die vielen sehr einprägsamen Flipcharts, sowie der große Erfahrungsschatz des Trainers sind klasse.
Markus Schleifer (ARAG Lebensversicherungs-AG)
Teilnehmerorientierung des Trainers und die Visualisierung der Inhalte sind sehr gut.
Ralf Berns (DB Mobility Logistics AG)
Mir gefiel die Struktur/Organisation des Seminars, die Praxisbeispiele und die Vorbereitung und Erfahrung des Trainers.
Madeleine Roßberg (g.e.b.b. mbH)
Flexible Durchsprache bzw. Abarbeitung der Seminarinhalte und gut vermittelter Gesamtüberblick Prozessmanagement. 
Michael Gardon (Energieversorgung Offenbach AG)

Seminarbewertung

Aktualität/PraxisbezugWürfelWürfelWürfelWürfelWürfel4.3
SeminarmethodikWürfelWürfelWürfelWürfelWürfel4.2
Qualität der UnterlagenWürfelWürfelWürfelWürfelWürfel4.1
Sicherheit und Kompetenz im ThemaWürfelWürfelWürfelWürfelWürfel4.6
Verständliche VermittlungWürfelWürfelWürfelWürfelWürfel4.6
Engagement des TrainersWürfelWürfelWürfelWürfelWürfel4.7
Freundlichkeit und TeilnehmerorientierungWürfelWürfelWürfelWürfelWürfel4.7

Informationen zu Bewertungen

Weitere Termine

28.08. - 30.08.2019
Bielefeld
Arcadia Hotel Bielefeld
21.10. - 23.10.2019
Frankfurt am Main
Fleming's Selection Frankfurt-City
13.01. - 15.01.2020
Berlin
IntercityHotel Berlin Hauptbahnhof
18.08. - 20.08.2020
Köln
Park Inn by Radisson Köln City West
26.10. - 28.10.2020
Hamburg
east Hotel & Restaurant GmbH
07.12. - 09.12.2020
Frankfurt am Main
InterCityHotel Frankfurt Airport

Welche Fragen haben Sie?

Foto
Prof. Dr.
Guido Fischermanns
+49 (641) 98210-320
KontaktTrainervideo
 

ibo Qualitätsversprechen

  • konsequenter Praxisbezug
  • internationale Standards
  • zertifizierte Trainer
  • flexible Lernformen
  • über 30 Jahre Erfahrung
  • Zufriedenheitsgarantie

Trainer

Foto
Manuel Rühl
+49 (641) 98210-367
Kontakt
 
Für Fragen rund um unsere Software wählen Sie
0641 98210 700

Für Fragen zu unserem Weiterbildungsangebot wählen Sie
0641 98210 300

Oder schreiben Sie uns eine Nachricht. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Kontakt
Kontakt